SCHUTZENGEL e.V. - Initiative gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt

Wer und was sind die Schutzengel?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich seit seinem Gründungsjahr 1998 für den Schutz von Kindern einsetzt. Wir bieten misshandelten und missbrauchten Kindern Hilfe an und unterstützen alle Betroffenen.

Im allgemeinen Sprachgebrauch definiert man Schutzengel als Helfer im Hintergrund. Sie sind da, auch wenn man sie nicht sieht. Sie schützen und helfen. Sie geben Hoffnung und Zuversicht. Genau so verstehen wir unsere Arbeit. Wir arbeiten diskret im Hintergrund. Wir drängen uns nicht auf, helfen jedoch wann immer wir können. Dabei arbeiten wir eng mit institutionellen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, wie zum Beispiel den Jugendämtern zusammen. Wir sind Ansprechpartner und hören zu. Wir nehmen Kontakt zu geeigneten Beratungsstellen auf.

Wir möchten den Kindern und Jugendlichen helfen neuen Mut zu fassen und gleichzeitig optimistischer in die Zukunft blicken zu können.
Wir arbeiten ehrenamtlich und finanzieren uns über Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Betroffen sind alle, die sich betroffen fühlen. Die Missbrauchten, Eltern, Großeltern, Geschwister, Verwandte, Freunde, Bekannte, Nachbarn und alle die etwas hören und sehen.

Bald 20 Jahre Schutzengel

"Kinder, die missbraucht wurden, haben ein Leben lang damit zu tun. Die Narbe geht niemals weg. Ist das nicht furchtbar?" Karin Sarbandi weiß, wovon sie spricht. Sie ist 1. Vorsitzende des Schutzengel Vereins, der sich für den Schutz von Kindern in Not einsetzt.

Seit fast 20 Jahren leistet der Verein Großes für die Kleinsten in der Stadt: Kinder und Jugendliche, die Gewalt erfahren haben. "Die Statistik sagt, es werden immer mehr Opfer", erzählt Karin Sarbandi. Und der Schatzmeister des Vereins, Jochen Burchardt, fügt hinzu: "Wenn nur der Verdacht der Dunkelziffer annähernd stimmt, gibt es ja einen Riesenanteil, der nie aufgedeckt wird." Genug Gründe für die Mitglieder, anzupacken.

Kinderaugen

Kinderaugen können alles sehen,
doch können vieles nicht verstehen.

Kinderaugen sind ganz klar,
werden von Tyrannen getrübt und das ist furchtbar.

Kinderaugen können viel verbergen,
führt sie das auch noch so tief in`s Verderben.

Kinderaugen sind voller Vertrauen,
können über viele Dinge hinwegschauen.

Kinderaugen können im Stillen weinen,
müssen sie auch noch so Schlimmes erleiden.

Kinderaugen können sich nicht verschließen,
sind gefangen in ihren Verließen.

Kinderaugen können auch ohne Worte sprechen,
denn ihre Lippen müssen schweigen über jedes Verbrechen.

Doch, Kinderaugen sollten strahlen,
sollten frei sein von jeglichen Qualen.

Kinderaugen brauchen unseren Schutz,
das geht uns alle an und ist ein Muss!

(Doreen Wolfram)